Holz hacken

Falls jemand der Meinung ist, das unsere Projekte immer hin und her springen: Korrekt. Mal drinnen, mal draußen. Das hängt mit der unterschiedlichen Zusammensetzung von vorhandenem Wetter, personal, Werkzeug etc. zusammen.

 

Jetzt ist mal wieder Holz hacken angesagt.

Gasleitung 2

Die Gasleitung muss ja auch noch irgend wo herkommen. Bei uns kommt sie aus dem Nebengebäude. Also ein zweites Loch reinbrüllen.

Gasleitung muss auch noch

Für die Gasleitung muss man auch ein Loch haben. Ich habe zwar einen Bohrer mit 110 mm Durchmesser von einem sehr guten Freund ausgeliehen, aber einen 40er Bohrer benötige ich noch dazu:

Erstmal an der geplanten Ecke losbohren:

Um festzustellen, dass genau dort ein Stahlträger liegt. Undurchbohrbar. Also etwas höher gebohrt. Ist auch ein Stahlträger drin *grummel*

Loch wieder zu

Die Löcher für die Abwasserrohre haben wir wieder zugemacht. An den Enden bleiben sie offen, weil die Gasleitung da auch noch durch muss. Und die Telefonleitung. Und…

Luftfeuchte

Bei einem fechten Hause sollte man immer die Luftfeuchte im Auge behalten:

Wie man sieht, ist sie viel zu hoch. Da muss also noch einiges passieren.

Die Mauer muss weg

Um das Wohnzimmer zu vergrößern, muss eine Mauer weg. Sie hat keine statische Funktion, kann also gekürzt werden.

Zuerst wurde die Abdeckung abgenommen.

 

Historienforschung in Grob

Wir haben rechts vom Haus einen gepflasterten Weg vermutet. Dieser war inzwischen komplett überwuchert. Ein befreundeter Landwirt hat uns den Weg freigeschaufelt. Leider erwies sich das vermeintliche Pflaster nur als „Dekorationsecke“, ein paar Steinreihen haben wohl mal ein Beet umrundet. Sah sicherlich sehr schön aus, ist aber inzwischen zerstört. Zusätzlich ahben wir eine sehr große, runde Platte gefunden.  Den Sinn und Zweck davon müssen wir noch erschließen. Alte Zisterne oder Abwassergrube vermutlich.