Fußboden

Der Fußboden im Wohngebäuse hat drei Eigenschaften:

a) Häßlich

b) Schief und federnd.

c) billiges Laminat, schlecht verlegt.

Die Wände sind auch noch naß, aber das ist ein anderes Thema.

Nun befürchte ich, dass der Fußboden aus einer Balkenlage besteht, die völlig verrottet ist. Das würde erklären, warum der Fußboden durchfedert.

Also den Fußboden mal zum Teil entfernt:

Überraschung: Es ist Beton drunter. Das ist schon mal sehr positiv. Das an der Stelle Schimmel ist, ist kein Wunder: Das Holz wurde ohne Folie auf den Boden gelegt. Isolierung oder Trennfolie: Fehlanzeige.

Bleibt die Frage nach dem Aufbau des Fußbodens. Ist es nackter Beton, oder ist es schwimmender Estrich. Hatte leider keinen Bohrer da, wird natürlich nachgeholt.

Leider kenne ich das Alter des Betons nicht. Sonst könnte man schätzen, wo die Feuchtigkeit herkommt. Entweder aus dem noch nicht abgetrockneten Beton selber, oder von der feuchten Wand…